Archiv der Kategorie 'TERMINE'

Termine, Termine, Termine (und Links dazu)

Vier Samstage, fünf Termine in den nächsten zwei Monaten:

28.8.: In einem Province-Bombing-Konzert spielen Früchte des Zorns für euch im Peter-Weiß-Haus in Rostock. Einlass ist 20:00 Uhr und gezahlt werden 4-7€.

4.9.: Zum sechsten Mal finden sich in Dortmund Nazis aus ganz Deutschland zusammen um ihren „Nationalen Antikriegstag“ zu begehen. Dagegen gibt es Aktionen von den Bündnissen ’s4′ und ‚Dortmund stellt sich quer‘.

Ebenfalls am 4.9 demonstrieren in Berlin Islamist_innen, Neonazis und andere Israelfeind_innen am internationalen Al-Quds-Tag für die „Befreiung Jerusalems“, also für die Zerschlagung des jüdischen Staates Israel. In diesem Jahr ruft ein Bündnis antifaschistischer Gruppen auf, den Antizionisten entgegenzutreten. (Wikipedia zum Al-Quds-Tag)

25.9.: Potsdam hat ein Naziproblem und dem gilt es sich zu widersetzen. Mit der Antifa-Demo „wake up!“ soll der antifaschistische Widerstand belebt und kraftvoll und entschlossen fortgesetzt werden.

2.10.: Am dritten Oktober diesen Jahres ist es mal wieder soweit: Die BRD zelebriert die Tatsache, dass es sie gibt. Dem will sich das ‚Bündnis gegen den 3. Oktober in Bremen‘ mit einer bundesweite Demonstration gegen die Einheitsfeierlichkeiten entgegenstellen.

Antifa-Demo in Anklam

Rock für Deutschland: STOPPEN BLOCKIEREN VERHINDERN

Inzwischen ist bundesweit das „Rock für Deutschland“, die BesucherInnenzahlen betreffend, durchaus mit Dresden vergleichbar.
Neben einschlägigen RechtsRockBands, die auftreten, benutzt vor allem die NPD das Fest, um politisch zu agitieren.
Im letzten Jahr wurde mit ca. 4.000 TeilnehmerInnen ein trauriger Rekord verzeichnet.
Dazu hat auch die mangelnde Gegenwehr in den letzten Jahren beigetragen. In Städten wie Erfurt oder Jena sehen sich die Nazis durchaus erfolgreichen Gegenkonzepten – ,Maßnahmen ausgesetzt, das ihnen nur noch Gera als „Erfolgserlebnis“ in Thüringer (Gross-)Städten bleibt.
Gerade nach dem diesjährigen Verlauf des Gedenkmarsches in Dresden kann erwartet werden, das die Nazis zu anderen Grossveranstaltungen Stärke und Präsenz beweisen wollen.
Allerdings hat sich durch den Erfolg in Dresden auch in Gera diesjährig versucht ein grösseres Bündnis zu formieren, wenn es auch nur schleppend vorangeht.

    Infos zu der Veranstaltung in Gera:

Montag; 05.07. VoküZeit; Cafè Median

Party, People, Politics

Das Alternative JUgendCAmp geht im Jahr 2010 in die glückbringende siebte Runde. Vom 17. bis 22. August wird es wieder ein riesiges Programm auf dem alten Flughafengelände des Kulturkosmos in Lärz geben. Bei bestem Sommerwetter könnt Ihr an Workshops und Seminaren teilnehmen, Vorträge und Filme erleben, Leute aus dem Dorf nebenan oder von weiter weg kennenlernen, tanzen, singen, feiern, oder einfach in der Sonne chillen.
Dieses Camp wird die Welt bunter machen. Es tut gut, ein paar Tage andere Vorstellungen von Gesellschaft und Selbstorganisation zu erleben, sich einzubringen und ein funktionierendes Zusammensein durch freiwilligen Einsatz (Do It Yourself) zu erfahren.
Zudem werden wir auch unsere regionalen “Grenzen” erweitern und das Camp ebenfalls für Berlin/Brandenburg öffnen.
(www.ajuca.de)

ajuca

Filmreihe: Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945

Ab Morgen, den 22.12., läuft im Café Median eine 4-teilige Filmreihe über jüdisches Leben in Deutschland nach 1945.
Der erste Teil wie gesagt Morgen, der zweite Teil am Montag den 29.12. und Teil 3 und 4 hintereinander am Montag den 5. Januar.
Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Und nicht vergessen: Davor ab 18 Uhr immer leggah Vokü.

Eine genauere Inhaltsangabe gibts hier:
http://limo.blogsport.de/images/FilmreiheberdasjdischeLebeninDeutschlandnach1945.doc

(einfach speichern und entspannt lesen :) )